Contact

mail@gemini-theme.com
+ 001 0231 123 32

Follow

Info

All demo content is for sample purposes only, intended to represent a live site. Please use the RocketLauncher to install an equivalent of the demo, all images will be replaced with sample images.

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Das kleine Hotel Stańczyk in Krakau ist zwar nicht zentral gelegen, dennoch nur wenige Gehminuten vom Trubel Krakaus entfernt. Das Hotel wurde 2005 eröffnet und ist eine einfache, dafür preiswerte Unterkunft. Das Hotel Stańczyk verfügt über 14 Zimmer die über 2 Etagen verteilt sind. Das Hotel Stańczyk, oder besser gesagt die Pension, befindet sich auf einen Hinterhof und ist leicht zu übersehen, da nicht prominent beschildert. Das Zimmer  war klein und dunkel, hatte aber ein ungewöhnlich großes Bad. Die Ausstattung war bescheiden, dem Preisniveau wurde sie aber gerecht. Klimaanlage funktionierte gut und war leise. Im Zimmer gab es leider keinerlei WLAN Empfang. Das war schlecht. Um ins Internet zu kommen musste der Rezeptionsbereich aufgesucht werden. Von dem Hotelbetreiber wurde der der Raucherbereich direkt vor meinen Zimmer (Nummer 2) platziert. Das hatte zur Folge, dass eine Pulksituation direkt vor der Zimmertür entstand und der Rauch durch das Fenster ins Zimmer zog. Unangenehm. Über dem Zimmer muss eine Holzdecke gewesen sein. Jeder Schritt der oben getätigt wurde war deutlich zu hören. Ansonsten war das Hotel Stańczyk aber relativ ruhig. Von den anderen Gästen war nichts zu hören. An der Rezeption war es mit dem Englisch etwas schwierig. Die Angestellten waren aber durchweg freundlich. Eine Zimmerreinigung gab zwischen den beiden Tagen nicht. Das ist schlechter Service und sollte eigentlich selbstverständlich sein.

Fazit: Für einen kurzen Aufenthalt ist das Hotel Stańczyk eine preiswerte Lösung für alle, die keinen Luxus, sondern nur ein Bett brauchen. Noch einmal würde ich aber hier nicht absteigen.

Kommentar (0) Aufrufe: 60

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Nicht gerade zentral aber auch nicht weit ab vom Schuss. Das Hotel Dana befindet sich 3 km vom Hauptbahnhof Stettin Główny entfernt. Ein frisch renovierter und sanierter Altbau wartet hier auf den Gast. Die Umgebung vom Hotel Dana zwar weniger attraktiv, eignet sich aber gut zum Einkaufen. Das Hotel Dana war erstaunlich luxuriös ausgestattet, die vorwiegend im Gold gehaltene Einrichtung traf dann allerdings nicht unbedingt meinen Geschmack – etwas übertrieben und wirkte somit doch ein wenig kitschig. Das Hotel Dana verfügt derzeit über 7 Etagen mit insgesamt 100 Zimmern. Das Zimmer 204 was ich beziehen durfte war extrem groß und sehr gut ausgestattet. Minibar, Safe, kostenloses WLAN großes Bad mit begehbarer Dusche. Schreibtisch, Ledersessel und großes Bett. Keinerlei Abnutzungserscheinungen erkennbar. Die Fenster waren Schalldicht, was einen extrem guten Schlaf zur Folge hatte. Im ganzen Hotel war es sehr ruhig und auch Flure und Lobby waren gut ausgestattet. Die im Erdgeschoss befindliche Bar war gut, allerdings auch für polnische Verhältnisse nicht gerade ein Schnäppchen. Kostenlos für Gäste war auch die Sauna, die ich aber nicht genutzt habe. Das im Preis inbegriffene Frühstück war groß und reichhaltig. Alle Angestellten waren sehr freundlich und zuvorkommend.

Fazit: Ich hatte einen super Aufenthalt im Hotel Dana in Stettin. Über die Einrichtung lässt sich streiten, mein Geschmack hat das Design nicht getroffen. Es ist eben nicht alles Gold was glänzt – das trifft es auf den Punkt. Ansonsten gab es am Hotel Dana nichts auszusetzen. Preis/Leistung hat mehr als gestimmt und ich kann das Hotel nur weiterempfehlen.

Kommentar (0) Aufrufe: 333

Meine Heimat mein Verein.

Es gibt nicht viele Fußballclubs in Deutschland, die trotz ihren bescheiden sportlichen Leistung dennoch Kult-Status genießen. Kuriose Ereignisse reihen sich neben großen Erfolgen und bitteren Niederlagen. Deutscher Meister in der 1. Bundesliga, die erste Trikotwerbung im Sport, Jägermeister, der Fall Lutz Eigendorf, Abstieg trotz eines positiven Torverhältnisses, 5 Trainer in einer Saison und die beste Bratwurst der Liga....mach mit, lass Dich infizieren und werde auch Eintracht-Fan...der echten und einzigen Eintracht im Profi-Fußball. Klicky?

Nächste Tour