Contact

mail@gemini-theme.com
+ 001 0231 123 32

Follow

Info

All demo content is for sample purposes only, intended to represent a live site. Please use the RocketLauncher to install an equivalent of the demo, all images will be replaced with sample images.

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Das Hotel ist von seiner Lage her der perfekte Ausgangspunkt für alle Unternehmungen in dieser Stadt. Es befindet sich in einem historischen Gebäude das 1480 am Obermarkt errichtet wurde. Das Hotel ist im italienischen Stil eingerichtet und verfügt über 37 Zimmer die auf 4 Etagen verteilt sind. Die Rezeption war gut vorbereitet und organisiert. Das Einzelzimmer des Hotel Italia befand sich im ersten Stock und war geräumig und sauber. Es verfügte außerdem über ein schönes großes Bad. Insgesamt war der Raum aber sehr dunkel. Das vorhandene Fenster ging nicht nach draußen sondern endete in einem anderen Raum. Von dort aus gelang kein Licht durch das Fenster. Darüber hinaus war es für die Leute die sich eventuell dort aufhielten möglich, direkt in das Zimmer zu schauen. Nicht besonders angenehm. Zwangsweise musste der Vorhang dauerhaft geschlossen bleiben. Eine Minibar gab es leider nicht. Trotz voll aufgedrehter Heizung wurde der Raum kaum warm. Zwei Birnen im Zimmer waren defekt. Die Zimmertür ließ sich von außen leider nur mit einem ordentlichen Ruck schließen. Das war laut und verursachte Lärm durch die sich andere Gäste gestört fühlen könnten. Die Rezeption war in der Nacht nicht besetzt. Es gab einen Kühlschrank aus dem sich Getränke entnehmen ließen. Die Preise waren völlig überteuert. Das Frühstück fand in einem extrem kleinen Kellergewölbe von 7 bis 10 Uhr statt. Dieser Raum war in Anbetracht der Zimmeranzahl viel zu klein. Um 9:30 Uhr gab es leider schon kein Brot und keine Brötchen mehr. Es wurde erst nach Aufforderung noch mal Fertigbrötchen in den Ofen geschoben (Fertigbrötchen in einem Hotel der Preisklasse eigentlich unmöglich). Die Bediensteten waren eine halbe Stunde vor Schluss dabei Tische sauber zu machen und neu einzudecken. Das dauerhafte zwischen den Tischen hin und her Gewusel empfand ich als sehr unangenehm. Zudem wurde bei den Arbeiten das Büffet komplett vernachlässigt. Es gab einen Kaffeeautomaten der aber nicht in Betrieb war. Stattdessen gab es mundwarmen wässrigen Filterkaffee aus der Thermoskanne. Die Eier waren steinhart und kalt.

Fazit: Das Hotel Italia Renaissancehaus ist ein liebevoll eingerichtet Hotel mitten in der historischen Altstadt von Görlitz. Trotz kleinerer Mängel kann ich das Hotel weiter empfehlen. Dass das Zimmer über kein richtiges Fenster nach draußen verfügte war etwas unschön (Ob alle Einzelzimmer so sind weiß ich nicht). Das Frühstück war leider in allen Belangen ein Flop und das Geld nicht wert. Insgesamt blieb das Hotel Italia Renaissancehaus unter den Erwartungen an einem 4 Sterne Hotel.

Kommentar (0) Aufrufe: 68

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Das Hotel Alpha in Nürnberg befindet sich unweit des kleinen Flughafens Albrecht Dürer. Vom Flughafen bis zum Hotel werden mit der führerlosen U-Bahn 15 Minuten benötigt. Eine U-Bahnstation ist in der Nähe des Hotels vorhanden. Der Name Alpha Klingt erst mal recht spacig. Bei genaueren Betrachtung ist das Hotel Alpha aber alles andere als außergewöhnlich. Schon von außen wirkt das Hotel Alpha Nürnberg mit 24 Zimmern von der Aufmachung relativ altbacken. Farbtöne, die einmal zur Wendezeit hochmodern waren zieren das Gebäude. Innen zog sich der einst trendige Stil weiter durch. Eine Zeitreise in die Anfänge der 1990er Jahre. Die Rezeption im Hotel Alpha ebenso Retro. Einen Gästezettel ausfüllen und zur Krönung für das WLAN noch unterschreiben. Das habe ich schon Jahre in keinem Hotel mehr erlebt. Das Zimmer im Hotel Alpha war von der Größe her okay und auch sehr sauber. Die Möbel dürften noch aus dem Jahr der Eröffnung (1993) stammen. Gut war Minibar, der neue TV und die super Außenjalousien, die das Zimmer perfekt abdunkelten. Das Hotel Alpha in Nürnberg liegt zwar direkt in Flughafennähe, dennoch empfand ich den Fluglärm nicht als störend. Der Flughafen Nürnberg ist so schwach frequentiert, dass niemand wirklich von Fluglärm sprechen kann. Da bin ich ganz anderes gewohnt. Für das Zimmer gibt es noch einen klassischen Schlüssel der beim Verlassen des Hotels abgegeben werden muss. Nur blöd, wenn dann gerade niemand an der Rezeption ist. Das Frühstück war solide, es gab nichts auszusetzen. Der Frühstücksraum ist relativ klein. Bei voller Buchung kann es da schon mal Platzprobleme geben.

Fazit: Das Hotel Alpha in Nürnberg ist eine gute Unterkunft für eine Nacht. Für einen längeren Aufenthalt ist das Hotel einfach zu lieblos. Gute Anbindung an die Infrastruktur. Nur wenige Minuten zur Innenstadt und zum Flughafen Nürnberg. Die Umgebung des Hotel Alpha ist nicht gerade sehr aufregend. Nebenan ist eine Wirtschaft die recht einladend aussieht. Der Preis war etwas zu hoch, trotzdem kann ich das Hotel für eine reine Übernachtung weiterempfehlen.

Kommentar (0) Aufrufe: 272

Nächste Tour