Contact

mail@gemini-theme.com
+ 001 0231 123 32

Follow

Info

All demo content is for sample purposes only, intended to represent a live site. Please use the RocketLauncher to install an equivalent of the demo, all images will be replaced with sample images.

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Unser diesjähriges Weihnachtsessen hatten wir im Restaurant Heideröschen in Berlin-Wilhelmsruh, direkt gegenüber dem imposanten Sowjetischen Ehrenmal. Von außen wirkt das Restaurant Heideröschen eher wie ein Ausflugs Café. Innen war es recht schlicht und steril eingerichtet. Schön war der Kamin in der Mitte des Restaurants Heideröschen. Ansonsten waren im ganzen Restaurant schon recht starke Abnutzungserscheinungen erkennbar. Die gesamte Einrichtung machte einen recht lieblosen Eindruck. Aus so einen Laden kann definitiv mehr gemacht werden. Der Blick in die Karte zeigte schnell, dass Restaurant Heideröschen konzentriert sich nur auf wenige Gerichte. Das hat vor und Nachteile. Wer nicht alles mag, läuft Gefahr nichts Passendes zu finden. Durch die geringe Auswahl ist allerdings meistens die Qualität des Essens besser. Es gab im Restaurant Heideröschen eine Tageskarte und ungefähr 5 Hauptgerichte. Leider waren von der Tageskarte 2 Gerichte schon mal aus - schlecht organisiert, war doch unser Essen Tage zuvor schon angekündigt. Auch die Hauptgerichte waren nicht sonderlich der Brüller. Die Preise für das Essen waren für alle Gerichte doch relativ stattlich kalkuliert. Aus der Not heraus entschied ich mich für einen Burger mit Käse, der mit 15 Euro zu buche schlug. Als das Essen kam, sah es auch bei allen gut aus. Mein Burger war auch recht ansehnlich. Doch der Geruch sagte mir schnell, irgendwas stimmt damit nicht. Tatsächlich war auf dem Burger Ziegenkäse. Das hat man mir als man mir einen Burger mit Käse anbot gar nicht gesagt. Wer rechnet auch damit? Die Folge: Der gesamte Bürger schmeckte nach ekligen Ziegenkäse, auch wenn dieser vor dem Verzehr entfernt wurde. Ich weiß auch gar nicht wer auf die Idee kommen kann einen Burger mit Ziegenkäse anzubieten. Das war dann wohl nichts. Mein Blick fiel neidisch auf die knusprige Ente meiner Kollegen - doch Rotkohl & Co sind einfach nichts für mich. Nicht das erste Weihnachtsessen, an dem ich relativ hungrig nach Hause gehen musste. Siehe auch: Restaurant La Bodega Wolfenbüttel - Chaos bei der Essensausgabe.

Fazit: Das Restaurant Heideröschen in Berlin-Wilhelmsruh bietet gutes Essen. Leider ist die Karte genauso übersichtlich wie die Portionen. Satt wird man hier nicht wirklich. Die Preise passen weder zum Ambiente noch zu dem was geboten wird. Privat würde ich hier auf jeden Fall nicht noch mal einkehren.

Als Gast kommentieren

0

Personen in dieser Konversation

Kommentare (6)

  • Gast - Kraatz

    Ich liebe es ja wenn man eine konstruktive Kritik äußert wenn jemand davon Ahnung hat! Auch ich habe mit meinem Unternehmen in diesem Laden eine Weihnachtsfeier veranstaltet! Selten so gut gegessen! Aber das ist hier nicht das Thema... eine Kritik zu schreiben ohne genau zu wissen wieviele Hauptgänge nun wirklich auf der Karte stehen oder nicht pfiffig genug zu sein diese auch zu lesen (steht auf der Karte das der Bürger mit Ziegenkäse ist) ist nicht sehr überzeugend. Abgesehen davon das wenn ich in einem Laden bin dem andere Gäste gerne in Ihren Beurteilungen schon einen Stern geben wollten(sehr nett) einen Burger bestelle obwohl ich Jacobsmuscheln oder Seeteufelravioli oder Eifeler Urlamm oder oder oder essen kann ist vielleicht auch die falsche Grundlage! Bitte mal darüber nachdenken ob man wirklich befähigt ist Restaurantkritiken zu schreiben!!!!!!!!!

    kurze URL:
  • Als Antwort auf: Gast - Kraatz

    Tja so ist das nun mal in einem freien Land - man kann sagen, denken und auch schreiben was man will und wenn damit jemand anderes ein Problem hat - scheissegal :D

    kurze URL:
  • Gast - Kraatz

    Danke für deine Unterstützung zu zeigen das du keine Ahnung hast sondern nur wichtig zu sein willst! Du bist super und ahnungslos! Deine Kritiken finden hoffentlich keine Zuhörer!

    kurze URL:
  • Als Antwort auf: Gast - Kraatz

    Auszug aus meinem Impressum: Alle Artikel beruhen auf Erfahrungswerte und spiegeln einfach nur meine Meinungen und Ansichten wieder - seien sie noch so banal. Nicht jeder wird damit einverstanden sein - das ist mir aber egal. Ich berufe mich auf das Recht der freien Meinungsäußerung. Kritische Texte sind nicht mit Rufschädigung oder Schelte gleichzusetzen und haben auch nicht dieses Ziel. Sollte jemand mit Texten trotzdem ein Problem haben, so hat er mein vollstes Mitgefühl.

    Kommentar zuletzt bearbeitet am vor 7 Monaten von Hendrik Lorenz
    kurze URL:
  • Gast - Kraatz

    Würde dich gerne mal persönlich kennenlernen!

    kurze URL:
  • Als Antwort auf: Gast - Kraatz

    Gute Idee - wir können dann einen Ziegenkäse-Burger zusammen essen :D

    kurze URL:

Meine Heimat mein Verein.

Es gibt nicht viele Fußballclubs in Deutschland, die trotz ihren bescheiden sportlichen Leistung dennoch Kult-Status genießen. Kuriose Ereignisse reihen sich neben großen Erfolgen und bitteren Niederlagen. Deutscher Meister in der 1. Bundesliga, die erste Trikotwerbung im Sport, Jägermeister, der Fall Lutz Eigendorf, Abstieg trotz eines positiven Torverhältnisses, 5 Trainer in einer Saison und die beste Bratwurst der Liga....mach mit, lass Dich infizieren und werde auch Eintracht-Fan...der echten und einzigen Eintracht im Profi-Fußball. Klicky?

Nächste Tour