Ein Hotel für 18 Euro die Nacht – billiger geht es fast nur noch in Lettland. Ich entschied mich für diese Unterkunft da im Internet ausnahmslos gute Bewertungen zu finden waren, wenn auch nicht in den renommierten Portalen. Das Hotel Accommodation Elegance befindet sich zentral. Die Innenstadtt zu Fuß in ca. 10 Minuten zu erreichen. Das Hotel verfügt über mehrere Etagen, ist aber keine Bettenburg. An der Rezeption ging es relativ wortkarg zu. Freundlichkeit scheint etwas unbekanntes zu sein. Das mir zugeteilte Zimmer war recht groß und sehr, sehr spartanisch eingerichtet. Oberflächlich war das Zimmer auch sauber. Ein extrem kleiner Fernseher aber dafür ein Bad mit Fenster. Warmwasserversorgung erfolgt über einen großen Wasserboiler. Der Betrieb wird über zwei Schalter gesteuert die aussehen wie Lichtschalter. Hier ist es ratsam nicht den falschen Schalter zu betätigen, da ansonsten am nächsten Morgen kalt duschen angesagt ist. Beleuchtung im Zimmer war sehr schwach. Trotz dem keine größere Straße an dem Hotel Accommodation Elegance grenzte, drang relativ viel Lärm in das Zimmer. Die Tür war aus einfachen und billigen Holz was zu Folge hatte, das der von anderen Gästen  versuchte Lärm im Hausflur fast ungefiltert in den Raum gelangte. Insgesamt war es also kein leises Hotel. Besonders negativ: In den drei Tagen wurde das Zimmer nicht ein einziges Mal sauber gemacht. Auch in Hotels der unteren Preisklassen sollte das selbstverständlich sein. Eine Möglichkeit seinen Müll zu entsorgen gab es leider auch nicht. Kein Mülleimer vorhanden. Das Zimmer wurde noch mit einem klassischen Schlüssel vermietet. Dieser passte aber nicht zur Außentür des Hotels. Das Öffnen der Tür erfolgte über den Portier. Nervig. Kabelloses Internet funktionierte, war aber hin und wieder für kurze Zeit unterbrochen. Es gab auch keinen Kofferraum für spät abreisende Hotelgäste. Frühstück kann für 2,50 Euro dazugebucht werden. Ich habe darauf verzichtet.

Fazit: Im Hotel Accommodation Elegance bekommt man genau das wofür man bezahlt hat. Aber auch kein Stück mehr. Das Preis/Leistungsverhältnis war also okay. Dennoch kann ich mich den  fast ausnahmslos guten Bewertungen des Hotels nicht unbedingt anschließen. Rustikale Servicewüste würde als Beschreibung wohl ziemlich gut passen. Für Sparfüchse mit null Ansprüchen genau das Richtige. Alle anderen sollten sich besser woanders einmieten.

Suche

Kommentare

Ich war letzte Woche, Anfang Juni, dort Übernachten. Ziemlich unruhig dort. Kann man nur am WE besuc...
In einem Artikel vor 3 Monaten
Machen kann man immer viel, nur muss man dazu auch seine Komfortzone verlassen und auch Gegenwind ve...
Joomla Artikel vor 4 Monaten
Das ist doch schrecklich.kann man da garnichts machen.ich gucke direkt auf das hotel und möchte mir ...
Joomla Artikel vor 4 Monaten
Bernhard hat den Artikel Gefangen im eigenen Land kommentiert
Zum Thema Übersterblichkeit kann man sich hier selber ein Bild machen: https://www.destatis.de/DE/Th...
Joomla Artikel vor 7 Monaten
Hendrik Lorenz hat den Artikel Gefangen im eigenen Land kommentiert
Ich kann mich an den Kommentar erinnern. Dieser ist wohl leider der Reinigung der letzten Spam-Attac...
Joomla Artikel vor 8 Monaten