Contact

mail@gemini-theme.com
+ 001 0231 123 32

Follow

Info

All demo content is for sample purposes only, intended to represent a live site. Please use the RocketLauncher to install an equivalent of the demo, all images will be replaced with sample images.

Das Hotel Brightstar Resort Diani Beach befindet sich ca. 500 Meter hinter der Beach Road in westlicher Richtung. Zum öffentlichen Strand werden ca. 10 Minuten benötigt. Das Hotel Brightstar Resort ist ein relativ kleiner Komplex mit wenigen Zimmern, die jeweils unterschiedliche Größen besitzen. Das Hotel ist in einem zweistöckigen Gebäude untergebracht und verfügt weiterhin über einen Art Bungalow, in dem sich auch ganze Familienunterkünfte befinden. In der Mitte ist ein kleiner aber sauberer Pool zu finden. Es gibt auch eine Bar mit relativ fairen Preisen. Die Gästestruktur ist sehr gemischt. Unter vielen Einheimischen auch viele Europäer. Das Zimmer (A6) verfügte über ein TV, eine Kochgelegenheit, Klimaanlage und ein geräumiges Badezimmer. Die gesamte Einrichtung war stark abgerockt, oberflächlich aber zumindest sauber. Ich habe mir mehrere Zimmer im Hotel angeschaut. Jedes Zimmer ist anders eingerichtet. Mal mündet die Küche direkt am Bett, mal ist die Dusche direkt über der Toilette, sodass man auch direkt beim kacken duschen kann. Mal gibt es einen Kühlschrank, mal nicht. Im gesamten Komplex ist WLAN vorhanden dessen Empfang relativ schwankend ist. Am Pool läuft tagsüber ziemlich laute Musik, die aber in den Abendstunden fast komplett abgestellt ist. Viel schlimmer ist am Wochenende die freie Kirche gegenüber des Brightstar Resort, die mit unfassbarer Lautstärke Musik abspielt und stundenlang Hasspredigten mit anschließenden kreischenden Hallelujah veranstaltet. Das Ganze geht bis zwei Uhr am Morgen. An Schlaf ist da nicht zu denken, wenn das Zimmer zur Straßenseite liegt. Der Service im Hotel und die Mitarbeiter sind völlig okay. Die Arbeitsgeschwindigkeit ist hin und wieder etwas langsam aber daran gewöhnt man sich schnell. Der Checkin hat eine gefühlte Ewigkeit gedauert. Kreditkarten werden akzeptiert. Zimmerservice ist gründlich. Das Frühstücksbüffet war bescheiden aber trotzdem völlig okay. Bei voller Auslastung des Hotels kann es auf der kleinen Terrasse aber schnell eng werden. Im Hotel können tagsüber auch kleinere Essen bestellt werden. Das dauert öfters mal länger, weil der Chefkoch mehr mit seinem Handy beschäftigt ist, als mit dem kochen. Die Qualität ist auch nicht die Beste, allerdings kann niemand großartig für den Preis etwas verlangen. Die meisten Gerichte auf der Karte gibt es aber nicht. In meinem Raum gab es die ganzen 5 Tage nur kaltes Wasser. Die Bitte auf Beseitigung des Problems kam man leider mehrfach nicht nach. Immerhin wurde später ein anderes Zimmer für die Unannehmlichkeiten angeboten.

Fazit: die 5 Tage Aufenthalt im Brightstar Resort waren völlig okay. Man bekommt exakt das, für was man bezahlt hat. Ich kann die vielen negativen Bewertungen auf diversen Portalen nicht verstehen. Gerade in Anbetracht des Preises. Bed and Breakfast für zwei Personen für 29€ am Tag. Wer das Hilton will, muss eben das 10-Fache bezahlen. Für bescheidene Menschen, die lieber ihr Geld für etwas Anderes ausgeben als für ein Bett zum Schlafen, sei das Brightstar Resort Diani empfohlen.

Kommentar (0) Aufrufe: 2118

amani beach resortIn die Jahre gekommen aber trotzdem okay

Weit weg vom Schuss, nur über eine löchrige und unzementierte Straße zu erreichen, liegt das Amani Tiwi Beach Hotel am gleichnamigen Strand. Das Hotel gleicht einem Hochsicherheitstrakt und ist umgeben von einer Mauer. Die Unterkunft verfügt über 209 Zimmer, die sich über 3 Stockwerke verteilen. Die Anlage ist ein wenig in die Jahre gekommen aber trotzdem noch ganz hübsch. Das Zimmer (6301) war im zweiten Stock, sehr geräumig und hatte sogar eine Sitzecke mit Balkon. Die Möbel waren arg abgenutzt. Das Neuste im Raum war der große Flachbildschirm, alles andere hatte sicher schon 20 Jahre auf den Buckel. Doch was nutzt ein neuer TV, wenn eigentlich kaum ein Programm über eine erträgliche Empfangsqualität verfügt? Im Zimmer gab es an gewissen Stellen leider auch schon Schimmelbefall. Das Bad war in einem bedauerlichen, wenn aber auch noch nicht hochdramatischen Zustand. Insgesamt war das Zimmer zumindest oberflächlich sauber. Die Klimaanlage war etwas laut, funktionierte aber gut. Das Zimmer hatte den Balkon zum Pool. Durch die geringe Auslastung des Amani Beach Hotels gab es aber nie irgendeine Lärmbelästigung. Im Zimmer befand sich ein neuer Safe, der sich einfach bedienen lies, aber nicht in der Wand verankert war. Es gab ein Kühlschrank, leider ohne jegliche Funktion. Bei All inclusive auch nicht wirklich notwendig. Das kostenlose WLAN funktionierte in allen Bereichen des Hotels gut (Achtung sehr langsam). Trotz All Inclusive wurden die Gäste an den Bars oft nach der Zimmernummer gefragt. Was macht das bitte für einen Sinn? Das Essen war völlig okay und dem Standard des Hotels entsprechend. Kein Gourmet doch garantiert für jeden etwas dabei. Alle Bars schlossen bedauerlicherweise schon um 23 Uhr. Das kenne ich von anderen All Inclusive Hotels anders. Das Amani Beach Hotel ist kein Party-Hotel. Die Party geht in Diani Beach ab. Doch das Hotel ist ein ganzes Stück davon entfernt. Infrastruktur dorthin besteht nicht. Hin und wieder warten Mototaxis oder Tuk-Tuks vor dem Haupteingang. In der Nebensaison lohnt sich das aber nicht. Da hilft nur ein richtiges Taxi (Auto) was bedeutend teuer ist und an der Rezeption bestellt werden kann. Diani lässt sich auch vom Tiwi Beach am Strand entlang nach ca. vier Kilometer erreichen. Dort gibt es viele Strandbars und dahinter auch einige Discotheken. In der Hochsaison stehen sich dort wahrhaftig die Nutten die Füße platt.

Im Hotel wird sehr dezent Animation angeboten. Es gibt auch so etwas wie ein Kindergarten. Der Pool ist lang und wirklich sehr warm da nicht sonderlich tief. Die Angestellten waren sehr freundlich. Sie freuen sich auch, wenn hin und wieder mal ein wenig Trinkgeld über die Theke geschoben wird. Es gibt zwar in der Rezeption eine Tip-Box, doch der Inhalt kommt bei den meisten Hotelangestellten nie an. Also besser hin und wieder selbst etwas geben. Der Strand war sauber und wurde von einer Security überwacht.

Fazit: Wer einen ruhigen Hotelurlaub machen möchte, hin und wieder ein paar organisierte Ausflüge bucht, ist im Amani Tiwi Beach Hotel gut aufgeheben. Zu viel Luxus kann man aber von einem Hotel in der Preisklasse nicht erwarten. Für mich war es etwas weit vom Schuss und die ewige Fahrerei überall hin mit dem Mototaxi hat irgendwann mal genervt. Insgesamt war ich mit der Leistung des Hotels aber sehr zufrieden. Ich hatte eine gute Zeit dort und kann es deshalb weiterempfehlen.

Kommentar (0) Aufrufe: 3406

Nächste Tour