Hotelbewertung Hotel *** Nirvana, Lima (Peru)

(0 Votes)

Das Hotel Nirvana in Lima liegt am Rande des beliebten Stadtteils Miraflores direkt an einer stark befahrenen Hauptstraße. Der Empfangsbereich macht einen schnell klar: Hier ist der Name offensichtlich Programm. Ich schien der einzige Gast gewesen zu sein. Die Angestellten an der Rezeption ohne Sprachbegabung und dann noch unglaublich lahmarschig obwohl nichts zu tun war. Mir wurde ein Zimmer zugewiesen, das ebenfalls zum Namen Nirvana passte. Abgewohnt, geschmacklos und alt. Der einzige Trost war, dass das Zimmer nach hinten hinausging und damit vom ohrenbetäubenden Lärm der Kraftstraße ausgeschlossen war. Nach einer traumlosen Nacht war der Blick aus dem Fenster des Hotels Nirvana in Lima zur Tageslichtzeiten auch passend zu einem Hotel mit dem Namen Nirvana. Ein kleiner Pool, eingequetscht zwischen den Mauern angrenzender Gebäude, vermochte auch keinen Trost zusprechen. Das Frühstück auch eine einzige Wüste - Jedes Knastessen ist da purer Luxus. Trotzdem ich offensichtlich der einzige Gast war, waren die Angestellten nicht in der Lage, meinen benutzten Tisch nach über 1,5 Stunden abzuräumen.

Fazit: Für 20 Dollar wäre das Hotel Nirvana in Lima Miraflores noch okay gewesen - aber 70 Dollar war das Hotel Nirvana in keiner Weise wert. Wäre meine Ankunft in Lima nicht so spät in der Nacht gewesen, hätte ich mir sofort ein anderes Hotel gesucht. Der gebotene Standard des Hotels Nirvana in Lima ist weitaus billiger zu haben. Dem Hotel Nirvana kann man bei dem Preis und bei dem Service inklusive Ausstattung nur eine schnelle Schließung wünschen. Oder noch besser: Zusperren und abbrennen.

Kommentare (0)

Rated 0 out of 5 based on 0 voters
Bisher wurden hier noch keine Kommentare veröffentlicht

Einen Kommentar verfassen

  1. Kommentar als Gast veröffentlichen.
Rate this post:
Anhänge (0 / 3)
Deinen Standort teilen
Gib den Text aus dem Bild ein. Nicht zu erkennen?

Hendrik Lorenz

*1970 in Braunschweig.
Technischer Redakteur, Offsetdrucker und professionelles Arschloch.

Suche

Kommentare

Ich war letzte Woche, Anfang Juni, dort Übernachten. Ziemlich unruhig dort. Kann man nur am WE besuc...
Joomla Artikel vor 3 Monaten
Machen kann man immer viel, nur muss man dazu auch seine Komfortzone verlassen und auch Gegenwind ve...
Joomla Artikel vor 3 Monaten
Das ist doch schrecklich.kann man da garnichts machen.ich gucke direkt auf das hotel und möchte mir ...
Joomla Artikel vor 3 Monaten
Bernhard posted a comment in Gefangen im eigenen Land
Zum Thema Übersterblichkeit kann man sich hier selber ein Bild machen: https://www.destatis.de/DE/Th...
Joomla Artikel vor 7 Monaten
Hendrik Lorenz posted a comment in Gefangen im eigenen Land
Ich kann mich an den Kommentar erinnern. Dieser ist wohl leider der Reinigung der letzten Spam-Attac...
Joomla Artikel vor 7 Monaten