Hotelbewertung Hotel*** Ramada Frankfurt Airport West

(1 Vote)

Im beschaulichen Hofheim-Diedenbergen vor den Toren Frankfurts befindet sich das Hotel Ramada Frankfurt Airport West. Etwas weit ab vom Schuss. Viel los ist dort nicht. Doch für eine Übernachtung sollte das ja nicht schlimm sein. Das Hotel Ramada Frankfurt Airport West besitzt vier Etagen mit insgesamt 158 Zimmern. Von außen macht das Hotel einen soliden und modernen Eindruck. Rezeption gut organisiert. Auch die Zimmer sind völlig okay. Die Fenster sind ausreichend isoliert, die angrenzende Autobahn ist dadurch quasi nicht zu hören. Es gibt zwei Fahrstühle, einer davon war allerdings defekt. Nervig für Gäste mit viel Gepäck, die beim morgendlichen Abreisedrang dadurch lange Wartezeiten in Kauf nehmen müssen. Auch nicht sonderlich toll war die Geschwindigkeit des Internets. Zwar kostenlos aber unfassbar langsam. Der Code für die Funkverbindung war an der Rezeption erhältlich. Im Erdgeschoss befindet sich ein Restaurant. Das Hotelrestaurants Restaurants nicht gerade günstig sind, ist hinsichtlich bekannt. Die Preise im Hotel Ramada Frankfurt Airport West waren allerdings schon unverschämt. Hier wird die Abgeschiedenheit des Hotels ausgenutzt, um die Gäste richtig zur Kasse zu bitten. Ein paar Meter weiter in der Ortsmitte gibt es allerdings einige Gaststätten, die ihre Speisen in einem schöneren Ambiente für die Hälfte des Preises anbieten. Morgens im Restaurant ein enormer Betrieb. Viele nicht abgeräumte Tische. Niemand wusste so recht ob noch jemand zurück kommt der sich gerade nur Nachschub holt. Auch Geschirr musste teilweise von anderen Tischen geklaut werden, da zu langsam eingedeckt wurde. 



Fazit: Ich habe im Hotel Ramada Frankfurt Airport West gut geschlafen und kann das Hotel deshalb weiter empfehlen. Vom Restaurantbesuch rate ich jedoch ab.



Hendrik Lorenz

*1970 in Braunschweig.
Technischer Redakteur, Offsetdrucker und professionelles Arschloch.

Suche

Kommentare

Mansour gefällt ein Kommentar bei Kotte & Zeller - Eine unendliche Bestellung
Interessant ist, dass dieser Bericht bereits 10 Jahre her ist, und an der Informationspolitik hat si...
In einem Artikel
Ich war letzte Woche, Anfang Juni, dort Übernachten. Ziemlich unruhig dort. Kann man nur am WE besuc...
In einem Artikel
Machen kann man immer viel, nur muss man dazu auch seine Komfortzone verlassen und auch Gegenwind ve...
In einem Artikel
Das ist doch schrecklich.kann man da garnichts machen.ich gucke direkt auf das hotel und möchte mir ...
In einem Artikel
Bernhard gefällt ein Kommentar bei Gefangen im eigenen Land
Zum Thema Übersterblichkeit kann man sich hier selber ein Bild machen: https://www.destatis.de/DE/Th...
In einem Artikel