Hotelbewertung Hotel *** Arthotel Munich

(1 Vote)

Das Art Hotel Munich ist unweit vom Hauptbahnhof München zu finden. Der Marienplatz ist zu Fuß in knapp 15 Minuten zu erreichen. Das Art Hotel Munich wurde im Jahr 2007 generalüberholt und so sind Fassade, Lobby und Zimmer in einen recht guten und neuen Zustand. Der Checkin im Art Hotel Munich verlief reibungslos, die Buchung über das Internet war kein Problem. Da bei Ankunft das Zimmer noch nicht fertig war, konnte der Koffer schon mal eingelagert werden. Für die Benutzung des drahtlosen Internets, musste an der Rezeption ein Freigabecode angefordert werden. In der Lobby des Art Hotel Munich befindet sich noch ein öffentlicher Rechner. Leider war dieser meistens besetzt. Das Einzelzimmer im Art Hotel Munich war völlig okay. Eine große Fensterfront, ein für die Zimmergröße relativ geräumiges Bad und ein moderner TV-Flachbildschirm. Des Weiteren gab es auch einen kleinen Kühlschrank, der komischerweise nicht als Minibar ausgestattet war, sondern wohl dazu dient, die von den Gästen selbst mitgebrachten Getränke zu kühlen. Wie löblich. In der Lobby befand sich eine Bar, die scheinbar auch 24 Stunden geöffnet hatte. Die Nacht war trotz zahlreicher angeheiterter Spätankömmlinge ruhig und erholsam. Am Frühstück fehlte nichts. Leider wurde dieses nur bis 10 Uhr angeboten und der Raum hatte das Ambiente einer Jugendherberge. Also nicht und bedingt etwas für Leute, die sich beim ersten Tagesmahl ihre Ruhe brauchen.

Fazit: Für 55 Euro pro Nacht in relativ zentraler Lage war das Art Hotel Munich völlig okay. Sehr zu empfehlen ist dieses Hotel auch zum Oktoberfest. Bis zum Festplatz sind es ebenfalls nur wenige Gehminuten.

Unter folgenden Links gibt es den Reisebericht aus München.

Kommentare (0)

Bewertet mit 0 von 5, basierend auf 0 Bewertungen
Bisher wurden hier noch keine Kommentare veröffentlicht

Einen Kommentar verfassen

  1. Kommentar als Gast veröffentlichen.
Bewerte den Kommentar:
Anhänge (0 / 3)
Deinen Standort teilen
Gib den Text aus dem Bild ein. Nicht zu erkennen?

Hendrik Lorenz

*1970 in Braunschweig.
Technischer Redakteur, Offsetdrucker und professionelles Arschloch.

Suche

Kommentare

Ich war letzte Woche, Anfang Juni, dort Übernachten. Ziemlich unruhig dort. Kann man nur am WE besuc...
Joomla Artikel vor 4 Monaten
Machen kann man immer viel, nur muss man dazu auch seine Komfortzone verlassen und auch Gegenwind ve...
Joomla Artikel vor 4 Monaten
Das ist doch schrecklich.kann man da garnichts machen.ich gucke direkt auf das hotel und möchte mir ...
Joomla Artikel vor 4 Monaten
Bernhard hat den Artikel Gefangen im eigenen Land kommentiert
Zum Thema Übersterblichkeit kann man sich hier selber ein Bild machen: https://www.destatis.de/DE/Th...
Joomla Artikel vor 8 Monaten
Hendrik Lorenz hat den Artikel Gefangen im eigenen Land kommentiert
Ich kann mich an den Kommentar erinnern. Dieser ist wohl leider der Reinigung der letzten Spam-Attac...
Joomla Artikel vor 8 Monaten