Katzencafé Kočkafé Freya Prag (Geschlossen 2020)

(0 Votes)

Katzencafe PragHat schon mal jemand von einem Katzencafé gehört? Ich auch nicht. Bis dato war mir so eine Einrichtung noch nicht bekannt. Durch Zufall habe ich davon gehört und in Prag die Gelegenheit genutzt, diese Gaststube zu besuchen. Zum Glück liegt das Kočkafé Freya außerhalb der mit Menschen überfluteten Altstadt im Bezirk Prag 3. Ansonsten wären die possierlichen Pelztiere in kürzester Zeit sicherlich zu Tode fotografiert oder zu Tode gegrapscht. Das Kočkafé Freya ist gar nicht so schnell zu erkennen. Nur ein kleines leuchtendes Logo weist darauf hin. Der erste Schritt in das Lokal wirkte wie das Betreten einer großen Altbauwohnung aus den Gründerjahren des letzten Jahrhunderts. In mitten dieser Wohnung befinden sich mehrere Tische und sogar ein altertümliches Sofa. Es gibt auch noch ein Hinterzimmer in dem es sich auch gut sitzen lässt. Überall befinden sich Kratzbäume oder Sitzgelegenheiten für die Raubtiere. Viel Katzendeko und in gerahmten Bildern werden sogar alle Tiere namentlich vorgestellt. Insgesamt tummeln sich 8 Katzen in dem Kočkafé Freya. Die meisten Katzen kommen aus schlimmen Umständen. Nicht alle sind immer zu sehen, da es in dem Laden viele Möglichkeiten gibt sich zu verstecken. Hin und wieder springt eine Katze auf dem Tisch. Zutraulich sind alle. Das Lokal wurde mit viel Liebe eingerichtet. Der Service war super lieb, das ist ja im Osten nicht unbedingt selbstverständlich. Es gibt super Kuchen zur Auswahl und alle Preise sind mehr als nur preiswert. Ein tolles Kaffeehaus, das nur 10 Fußminuten von der Metro Station Jiřího z Poděbrad entfernt ist.

Fazit: Das Kočkafé Freya ist ein Muss für jeden Katzenfreund der einmal Prag besucht. Das Kočkafé Freya ist das Erste und auch das bestimmt schönste Katzencafé in Prag. Bitte unbedingt besuchen und auch für die Tiere eine kleine Spende dalassen. Darüber hinaus gibt es natürlich auch leckeren Kaffee und ebenso leckeren Kuchen.

Hendrik Lorenz

*1970 in Braunschweig.
Technischer Redakteur, Offsetdrucker und professionelles Arschloch.

Suche

Kommentare

Mansour gefällt ein Kommentar bei Kotte & Zeller - Eine unendliche Bestellung
Interessant ist, dass dieser Bericht bereits 10 Jahre her ist, und an der Informationspolitik hat si...
In einem Artikel
Ich war letzte Woche, Anfang Juni, dort Übernachten. Ziemlich unruhig dort. Kann man nur am WE besuc...
In einem Artikel
Machen kann man immer viel, nur muss man dazu auch seine Komfortzone verlassen und auch Gegenwind ve...
In einem Artikel
Das ist doch schrecklich.kann man da garnichts machen.ich gucke direkt auf das hotel und möchte mir ...
In einem Artikel
Bernhard gefällt ein Kommentar bei Gefangen im eigenen Land
Zum Thema Übersterblichkeit kann man sich hier selber ein Bild machen: https://www.destatis.de/DE/Th...
In einem Artikel