O2 Prepaid-Surfstick - Top oder Flop?

(0 Votes)

Mittlerweile werden einen Prepaid-Surfsticks für ein paar Euros von diversen Mobilfunkanbietern hinterhergeworfen. Doch was taugen sie wirklich? Eine gute Gelegenheit einen Surfstick zu testen bietet sich der Urlaub. Um nicht völlig von der Außenwelt abgeschnitten zu sein, habe ich mir einen Prepaid-Surfstick von O2 zugelegt. Beim Kauf erst einmal ärgerlich: Auch hier muss sich jeder registrieren lassen wie bei einem Prepaid-Handy. Das dauert ewig und ist lästig. Der O2 Prepaid-Surfstick kostete 15 Euro inklusive eine Woche gratis surfen. Die Installation am Mac war relativ einfach und in wenigen Minuten abgeschlossen. Die Verbindung in der Stadt war nicht gerade berauschend, für grundlegende Dinge wie E-Mails verschicken aber ausreichend. Dies änderte sich nach Verlassen der geballten Zivilisation. Auf dem Land gab es so gut wie gar keine Verbindung. Es dauerte ewig bis eine Seite mal geladen war. Skype und E-Mail Programm liefen da etwas besser. Mit viel Geduld konnte hin und wieder auch mal eine Mail mit Anhang verschickt werden. Surfen war so gut wie gar nicht möglich. Mitunter wurde die Verbindung auch immer wieder unterbrochen.

Fazit: Der O2 Prepaid-Surfstick ist allenfalls in einer Stadt mit guter Netzabdeckung zu gebrauchen. In ländlichen Gebieten scheint das Netz so schlecht abgedeckt zu sein, dass ein Preis von 3,50 Euro pro Tag schlicht und ergreifend verlorenes Geld ist. Vielleicht funktionieren in der Provinz andere Mobilfunknetze besser, aber der O2 Prepaid-Surfstick ist da unter seinen Erwartungen geblieben und einfach so nicht zu gebrauchen.

Hendrik Lorenz

*1970 in Braunschweig.
Technischer Redakteur, Offsetdrucker und professionelles Arschloch.

Suche

Kommentare

Mansour gefällt ein Kommentar bei Kotte & Zeller - Eine unendliche Bestellung
Interessant ist, dass dieser Bericht bereits 10 Jahre her ist, und an der Informationspolitik hat si...
In einem Artikel
Ich war letzte Woche, Anfang Juni, dort Übernachten. Ziemlich unruhig dort. Kann man nur am WE besuc...
In einem Artikel
Machen kann man immer viel, nur muss man dazu auch seine Komfortzone verlassen und auch Gegenwind ve...
In einem Artikel
Das ist doch schrecklich.kann man da garnichts machen.ich gucke direkt auf das hotel und möchte mir ...
In einem Artikel
Bernhard gefällt ein Kommentar bei Gefangen im eigenen Land
Zum Thema Übersterblichkeit kann man sich hier selber ein Bild machen: https://www.destatis.de/DE/Th...
In einem Artikel