Contact

mail@gemini-theme.com
+ 001 0231 123 32

Follow

Info

All demo content is for sample purposes only, intended to represent a live site. Please use the RocketLauncher to install an equivalent of the demo, all images will be replaced with sample images.

Benutzerbewertung: 0 / 5

Und es ist schon wieder passiert. Diesmal mit Turkish Airlines. Die gesamte Reise stand schon unter keinen guten Stern. Sie begann mit einer Annullierung des Rückflugs drei Wochen vor Antritt der Reise. Klever gemacht von Turkish Airlines, rechtzeitig vor Regressansprüche der Passagiere. Einen Tag früher nach Hause, das war schon ärgerlich aber in dem Fall nicht zu ändern. Doch die abenteuerliche Reise mit Türkish Airlines begann erst. Auf den Weg nach Mombasa gab es einen Zwischenstopp in Istanbul. Der Flug von Berlin startete pünktlich, endete aber in einer Endlosschleife kreisend über dem Istanbuler Flughafen. Eine Stunde Verspätung die Folge. Die Verzögerung hatte in diesen Augenblick erst einmal keine weiteren Konsequenzen, denn der Anschlussflug nach Mombasa, fand erst Stunden später statt und hatte, welch Überraschung, ebenfalls eine halbe Stunde Verspätung. Nächster Stopp war dann Mount Kilimanjaro. Dort sollte es in 40 Minuten weitergehen. Ging es aber nicht. Probleme mit den Papieren verzögerte den Weiterflug nach Mombasa. Ankunft mit insgesamt 1,5 Stunden Verspätung. Leider zu wenig um Turkish Airlines in Regress zu ziehen. Doch es gab ja noch einen Rückflug. Auch dieser verlief alles andere als reibungslos. Am Flughafen Mombasa herrschte dass total Chaos bei der Gepäckabfertigung. Für die Abfertigung eines Koffers benötigten die Turkish Airlines Mitarbeiter 30 Minuten. 40 Minuten Verspätung war die Folge, die sich noch während des Fluges auf eine Stunde addierte. Damit war mein Anschlussflug nach Berlin futsch und Turkish Airlines buchten mich auf einen späteren Flug um. Ankunft in Berlin mit fast 5 Stunden Verspätung. Darüber hinaus wer der Koffer auch noch weg. Mit einer solchen Verzögerung muss sich allerdings kein Passagier abfinden. Doch bisher waren mir Fluggastrechte nur von europäischen Fluggesellschaften bekannt. Wie ist das nun bei Turkish Airlines? Nun, ein Blick auf die Webseite von Turkish Airlines verrät so einiges. Hier werden die Fluggastrechte, wenn auch etwas versteckt, ganz deutlich beschrieben. Im Großen und Ganzen sind die Fluggastrechte bei Turkish Airlines mit den üblichen europäischen Rechten identisch. Natürlich macht es auch Turkish Airlines den verärgerten Fluggast nicht sonderlich einfach seine Rechte einzufordern. Eine direkte Anlaufstelle für Fluggastrechte gibt es bei Turkish Airlines nicht. Die Forderung muss ganz normal über das Feedbackformular eingereicht werden. Leider wird als Sprache nur Türkisch oder Englisch akzeptiert. Hier mein Schreiben in meinem bescheidenen Englisch, was aber offensichtlich seitens Turkish Airlines verstanden wurde:

Compensation payment according to Passenger Rights of Turkish Airlines

Dear Sir or Madam,

I hereby request a compensation payment in accordance with your Passenger Rights for the following passenger:

Hendrik Lorenz
XXXXXXXXX XX XX
XXXXX Berlin

I claim a compensation payment for flight TK571 from Mombasa to Istanbul on 04.14.2018. The flight was delayed 1 hour. Thereby it was not possible to reach the connecting flight TK1725 from Istanbul to Berlin Tegel. The reason for the delay were problems in the organizational flow of the flight. No higher Violence or extraordinary circumstances. I was transferred to flight TK1723 and reached my Destination with a delay of 4 hours and 50 minutes. About this distance and with a delay of 4 hours and 50 minutes, i demand a compensation of 400 euros.
Please transfer the amount to the following account within the next 2 weeks:

Depositor: Hendrik Lorenz
IBAN: XXXXXXXXXXXXXXXXXXXX
BIC: XXXXXXXXXXXXXX

For a timely processing of my case I thank you in advance.

Best regards

Hendrik Lorenz

Es dauerte nur ein paar Tage bis mich diese Antwort von Turkish Airlines erreichte:

Dear Mr. Hendrik LORENZ,

We have received your message dated 25th of April, 2018.
 
First of all, we ask for you to accept our regret at the unpleasant situation you have experienced, and we apologize for not getting you to the final destination on your ticket on time.
 
In the case that one of our flights is delayed, we facilitate free-of-charge the transport of our passengers who have not been able to make it to the connecting flight listed on the same ticket to the final destination listed on their ticket.
 
In our investigation, it has been determined that on 14th of April 2018, your TK 571 Mombasa to Istanbul flight was conducted with;

    • 31 minutes delay due to Aircraft documentation late or inaccurate

    • 9 minutes delay due to restriction at the airport of departure


and that your reservation was changed to facilitate your journey via TK 1723 Istanbul to Berlin Tegel on 14th of April 2018.

We would like to state that we strive to eliminate such undesirable unpleasant situations. Your feedback is of guidance to us toward improving our services in this regard. Sending to us your views both positive and negative after every one of your flights would, without a doubt, lead us toward providing better service.In order to cover your loss and meet your expectations, we have issued EMD in the amount of  600.00  Euros
 
The Electronic Travel/Refund Check (EMD) below has been issued on 27th of April, 2018.
 
In order to use The Electronic Travel/Refund Check for ticket issuance/re-issuance transactions or to use for excess baggage payment, you may apply to Turkish Airlines Sales Offices. In case of requesting refund as cash, we kindly request you to contact with the related sales office before visiting.
 
Please visit the below link to find the nearest Turkish Airlines office;

http://www.turkishairlines.com/en-int/corporate/sales-office
 
Passenger Name : LORENZ/HENDRIK
Ticket Number : XXXXXXXXXXXX
EMD Number : XXXXXXXXXXX
Amount : 600.00  Euros

    • The amount on the EMD can be refunded within 1 year from the issuance date through Turkish Airlines sales offices or can be used for the transactions mentioned above.

    • EMD may only be used for Turkish Airlines’ sales transactions.

    • Any name change is not permitted and the EMD cannot be transferred to another person.

    • The value of the document may change due to the exchange rate on actual transaction date.

    • EMD cannot be used for online transactions.


As we facilitate our guests' travels, we also wish to welcome you as hosts with great quality of service and professional staff. With hopes that we can offer you flawless service on your subsequent travels, we are respectfully yours.

Yours Sincerely,
 
Gozde S.
 
Turkish Airlines Inc.
​Customer Contact Center

Erstaunlicherweise wurden mir sogar noch 200 Euro mehr zugesprochen, da mein Reiseplan direkt von Mombasa aus berücksichtigt wurde und nicht erst von Istanbul, wo der Anschlußflug verpasst wurde. So einfach kann gehen. Viele Reisende scheuen die Einforderung der Fluggastrechte. Das Aufsetzen des Schreibens und die Recherche hat mich eine Stunde gekostet. Für 600 Euro kein schlechter Stundenlohn.

Kommentar (2) Aufrufe: 1534

Benutzerbewertung: 0 / 5

Wer sich zum Ziel gesetzt hat das ostafrikanische Land Kenia zu bereisen, muss sich zwangsläufig ein Touristenvisum besorgen. Um an das Dokument zu kommen gibt es derzeit drei Möglichkeiten:

  • Die kenianische Botschaft in Berlin
  • Das Visum online beantragen
  • Das Visum an einem kenianischen Flughafen bei Ankunft kaufen

Wie im jeden Land können sich die Möglichkeiten der Visumanträge jederzeit ändern. Es ist daher ratsam sich rechtzeitig vor der Reise mit den Möglichkeiten vertraut zu machen. Dies geht am einfachsten über die Webseite der kenianischen Botschaft.

Am Flughafen in Kenia kann es schon zu langen Wartezeiten kommen, wenn gerade mehrere Flüge eingetroffen sind. Auch die kenianische Botschaft genießt einen zweifelhaften Ruf. Das Kenia Visum online zu beantragen erscheint daher die einfachste Möglichkeit zu sein. Das eVisum kann über die Webseite www.evisa.go.ke beantragt werden. Die Webseite www.evisa.go.ke ist auch derzeit die offizielle Seite für das Kenia eVisa. Von anderen Anbietern wird abgeraten. Voraussetzungen um das Kenia eVisa zu beantragen sind folgende drei Dinge:

  • Ein biometrisches Passfoto
  • Eine Kreditkarte
  • Einen noch mehr als drei Monate gültigen Reisepass

Der Reisepass mit den persönlichen Daten und das Foto muss vorher gescannt werden und digital vorliegen.

Um an das Kenia eVisa zu kommen muss sich zunächst jeder auf der Webseite www.evisa.go.ke registrieren und ein Konto eröffnen. Die Seite wird allerdings nur in Englisch angeboten. Wer damit Schwierigkeiten hat, für den gibt es hier eine deutsche Anleitung. Nach der Registrierung [1] bekommt jeder eine E-Mail mit der Aufforderung, den Account über einen Link zu aktivieren. Wird dies getan, erscheint allerdings im startenden Browser-Fenster nur ein „Page not found“. Davon sollte sich niemand irritieren lassen, denn das einloggen über die Seite mit den erstellten Daten klappt trotzdem. Die Fehlermeldung ist also getrost zu ignorieren. Die Webseite ist leider sehr, sehr langsam und auch nicht immer zu erreichen. Etwas Geduld ist deshalb schon gefordert.

Nach erfolgreichem Login erscheint die Startseite. Hier muss jeder sein Anliegen auswählen. Als Tourist ist dies dann der Bereich „Department of Immigration Services“ [2]. Dort angekommen den Button „Make Application“ [3] auswählen und anschließend im „Kenyan Visa“ das „Apply for a Single Entry Visa“ wählen [4]. Danach erscheint eine Seite mit einigen Informationen und den Kosten des Kenia eVisa (derzeit 51$). Am Ende der Seite den Button „Apply Now“ anklicken [5]. Danach beginnt der mühselige Teil der Beantragung [6]. Jeder der mit den Fragen auf Englisch Schwierigkeiten hat, sei an der Stelle noch einmal die Anleitung der kenianischen Botschaft empfohlen.

Nach Abschluss der Bestellung heißt es warten. Die vom System angegebene Bearbeitungszeit von 48 Stunden ist nicht unbedingt ernst zu nehmen. In meinen Fall dauerte die Bearbeitung 5 Tage. Wenn das eVisum fertig ist, liegt es im System zum Download bereit [7]. Eine E-Mail-Benachrichtigung erfolgt nicht. Also hin und wieder in das System schauen und den Stand abfragen. Um das fertige eVisum herunterzuladen oder gleich auszudrucken den Button „View“ anklicken [8]. Danach den Button „Downloads“ rechts oben klicken und wie gewünscht weiter verfahren [9]. Nach erfolgreicher Beantragung des Visums hat nun jeder 3 Monate Zeit nach Kenia zu reisen. Das eVisum also nicht zu früh beantragen. Ab Ankunft im Land gilt das Visum 90 Tage.

Fazit: Sehr benutzerfreundlich ist das System nicht. Die Dateneingabe ist auch sehr mühselig und die Seite ist langsam und oft nicht zu erreichen. Die Aussicht nach einem langen Flug auch noch ewig in einer Schlange zu stehen ist allerdings auch nicht sonderlich verlockend. Hier muss für sich selber entscheiden was er tut.

Kommentar (0) Aufrufe: 1458

Meine Heimat mein Verein.

Es gibt nicht viele Fußballclubs in Deutschland, die trotz ihren bescheiden sportlichen Leistung dennoch Kult-Status genießen. Kuriose Ereignisse reihen sich neben großen Erfolgen und bitteren Niederlagen. Deutscher Meister in der 1. Bundesliga, die erste Trikotwerbung im Sport, Jägermeister, der Fall Lutz Eigendorf, Abstieg trotz eines positiven Torverhältnisses, 5 Trainer in einer Saison und die beste Bratwurst der Liga....mach mit, lass Dich infizieren und werde auch Eintracht-Fan...der echten und einzigen Eintracht im Profi-Fußball. Klicky?

Nächste Tour