Kabel Deutschland – Betrug ist noch harmlos

Kategorie: Blog
Zugriffe: 30187
(34 Votes)

Eigentlich war ich bis dato mit Kabel Deutschland und deren Leistung recht zufrieden. Doch das Blatt hat sich in den letzten Wochen komplett geändert. Angefangen hat es mit dem Umzugsservice. Alles ganz bequem und einfach über das Internet erledigen, so hieß es. Und in der Tat, die neue Adresse eingeben und prompt kam eine Auftragsbestätigung. Danach passierte aber erst mal gar nichts. Statt einen Installationstermin zu verschicken, gab es das große Schweigen. Beim Nachhaken stellte sich dann heraus, dass der Auftrag verschlampt wurde. Das bedeutete: Bei Einzug kein, Telefon und kein Internet. Sehr ärgerlich.

Dann rückte der Tag der Installation näher. Ich war da, aber der Techniker ließ sich nicht blicken. Jetzt war ich mal richtig sauer. Nach einem Beschwerdetelefonat wurde doch noch ein Techniker geschickt. Dieser sah sich aber nicht in der Lage den Anschluss zu legen. Also umsonst gewartet und Zeit verschwendet. Nächster Termin am nächsten Tag, wieder mit einer 3-stündigen Zeitspanne mitten in der Arbeitszeit. Und was war? Genau – niemand kam. Jetzt war Polen offen. Auch wenn der Mensch an der anderen Leitung wahrscheinlich nichts dafürkonnte, er bekam die geballte Ladung Wut und Hass zu spüren. Am nächsten Morgen kam dann doch tatsächlich noch ein Techniker vorbei. Nach 1,5 Stunden war ich mit der Außenwelt wieder in Kontakt und der Installateur war für mich der Held des Tages. Nun ging es wieder mit Hochgeschwindigkeit auf die Datenautobahn.

Zwei Wochen später bekam ich dann ein Paket von Kabel Deutschland. Ich ahnte schon etwas: „Vielen Dank, dass Sie Kabelfernsehen HD bestellt haben“. Jetzt ballte sich erneut die Faust in der Tasche. Ein Anruf bei Kabel Deutschland ergab dann folgenden abenteuerlichen Sachverhalt. Ich hätte angeblich die Woche zuvor telefonisch Kabel HD bestellt. Unfassbar, nichts habe ich bestellt rein gar nichts. Eine Lüge, versuchte Abzocke und Betrug. Es ist einfach unfassbar was sich dieser Laden erdreistet. Einfach etwas zu behaupten, was nicht wahr ist und darauf zu pochen, dass jemand die Frist des Widerrufs verpasst für etwas, was er nie haben wollte und auch nie bestellt hat. Ich bin schier entsetzt über die kriminellen Machenschaften von Kabel Deutschland. Auf Beschwerdemails kamen immer die gleichen Antworten, ich hätte telefonisch bestellt - fertig. Niemand war daran interessiert, den Fall aufzuklären. Wohl aus gutem Grund. Die Herrschaften sind sich offensichtlich der eigenen illegalen Machenschaften bewusst. Schlimm auch der zweite Abzockversuch. Als kleines Dankeschön gab es ein Probeabo noch dazu das, wie sollte es auch anders sein, sich bei nicht rechtzeitiger Kündigung verlängert und noch mal schön Geld kostet. Selbstverständlich mit einer langen Laufzeit. Natürlich war dieser Hinweis nicht auf der ersten Seite zu finden – hier fallen sicherlich auch viele darauf herein. Offensichtlich versucht Kabel Deutschland Kunden, die nicht alles von Kabel Deutschland beziehen, die fehlenden Produkte in Sektenähnlichen und Drückerkolonnen vergleichbaren Methoden anzudrehen. Und wer mal mit der Phrase „Kabel Deutschland Betrug“ googelt, der wird sehen, dass offensichtlich schon viele von diesen betrügerischen Laden abgezockt wurden oder ähnliche Erlebnisse hatten. Kabel Deutschland, hier bestimmt das Unternehmen was der Kunde kaufen soll und nicht umgekehrt.

Update 2018: Mittlerweile heißt Kabel Deutschland Vodafone. Gebessert hat sich an dem Laden leider nichts. Im Gegenteil. Von der technischen Seite konnte ich mich in den letzten Jahren nicht beschweren. Die Ausfälle bei Telefon und Internet waren sehr überschaubar. Nun wollte ich einfach mal den Vertrag wechseln und nahm ein Angebot für eine Cable 100 an, dass mich allerdings wiederum 2 Jahre an den Verein knebelt. Die Bestellung war mal wieder sehr abenteuerlich. Der nette Kundenservice nahm meine Bestellung auf und versicherte mir, dass zu diesem Wechsel kein Techniker ins Haus kommen muss und ich die Hardware einfach zugeschickt bekomme. Dies war auch eine Bedingung von mir, denn ich hatte keine Lust auf einen Techniker zu warten für Arbeiten, die ich auch selbst durchführen kann. Ebenso war Bedingung, dass es keine erneuten Anschlussgebühren anfallen. Es dauerte nicht lange, da erreichte mich eine E-Mail. Nicht von Vodafone Kabel Deutschland, sondern, man ahnt es schon, natürlich von einer Installationsfirma. Ganz toll. Es ist genau das Gegenteil eingetroffen, was vereinbart wurde. Einen Tag später trudelte auch der zum neuen Anschluss gehörige Vertrag ins Haus. Welch Überraschung, auch hier wurde sich nicht an die Vereinbarungen gehalten. Statt einem kostenlosen Wechsel wurde mir ein Bereitstellungsendgeld von 49,99 Euro in Rechnung gestellt. Eine Beschwerde beim Kundendienst erreichte zumindest die Stornierung dieser nicht vereinbarten Gebühr. Der Techniker war leider nicht zu verhindern. Es ist wirklich unfassbar, wie die Mitarbeiter von Kabel Deutschland Vodafone einem vom Pferd erzählen. Sei es aus Inkompetenz, Unwissen oder auch gewollt. Der Techniker hatte natürlich wieder tolle Termine. Mitten in der Arbeitszeit in einem Zeitfenster von zwei Stunden. Wie sollte es auch anders sein, auch das klappte nicht pünktlich. Immerhin – Telefon und Internet funktionierten anschließend und das neue Gerät ließ sich einfach einrichten. Doch damit war die Bestellung noch nicht abgeschlossen. Im Zuge des Wechsels von Telefon und Internet schloss ich auch einen neuen Mobilfunkvertrag ab. Auch dieses Angebot klang am Telefon so weit ganz okay und war, wie präsentiert, zumindest eine Verbesserung meines auslaufenden Vertrages bei O2. Als der Vertrag eintrudelte, fiel mir der Kopf auf den Tisch. Ein totales Chaos von Rabatten und Zusatzoptionen beruhend auf einen völlig veralteten, viel zu teuren Grundvertrag. Ich brauchte 30 Minuten, um durch diesen wirren Vertrag halbwegs zu begreifen. Dazu kam noch eine nicht erwähnte Bereitstellungsgebühr von 40 Euro, die beim Verkauf auch nicht erwähnt wurde. Nun war das Maß voll. Ich habe zum ersten Mal in meinem Leben von meinem Widerrufsrecht gebraucht gemacht. Doch damit ist die Geschichte nicht zu Ende. Einen Monat später wurde mir illegal Geld vom Konto abgebucht, vermutlich aus dem stornierten Vertrag. Ich ließ das Geld zurückbuchen und warte nun auf eine Reaktion des Unternehmens. Es gab keine.

Update 2020: Am 12. Februar 2020 gab es Offensichtlich flächendeckend im gesamten Bundesgebiet bei unterschiedlichen Anbietern Probleme bei einem Softwareupdate. Ein Totalausfall von Internet und Telefon war die Folge. Natürlich war auch wieder Kabel Deutschland Vodafone voll mit dabei. Während andere Anbieter das Problem in ein paar Stunden in den Griff hatten, dauerte die Panne bei Kabel Deutschland Vodafon drei Tage lang. Drei Tage kein Internet und kein Telefon. Einen solch langen Ausfall hatte ich bis heute bei Kabel Deutschland Vodafon bis dato noch nie gehabt. Was ich zu der Zeit noch nicht wusste: Es sollte noch schlimmer kommen. Nur zwei Wochen später: Es war eine interessante Serie sie im TV lief, doch gegen 22 Uhr wurde das Bild plötzlich schwarz. Das hin und wieder ein Kanal ausfällt hatte ich schon öfters (auch ein Unding) jedoch war der Kanal nach kurzer Zeit meistens wieder da. Zu meinem Entsetzen musste ich feststellen, dass kein einziger Kanal des Kabel Deutschland Vodafon Anschlusses mehr funktionierte. Doch wäre das nicht ärgerlich genug, liebe Leser, Ihr ahnt es schon. Genau! Auch Telefon und Internet waren tot. Und das blieb auch so. Tagelang. Vollkommen abgeschnitten von jeglicher Kommunikation und Information. Anrufe beim Kabel Deutschland Störungsdienst brachten außer leere Versprechungen gar nichts. Kein Interesse an einer Lösung, kein Entgegenkommen. Erst nach 5 tagen gab es wieder Internet, Telefon und TV.

Ich weiß nicht, was mit diesem Unternehmen los ist. Ich bin einzig und alleine nur noch bei diesem Sauverein, weil ich keine Lust habe einen weiteren Kabelkanal durch die gesamte Wohnung zu ziehen, nur weil die Telefondose so beschissen verbaut ist. Für alle die es können: Bitte macht keine Deals mit diesem Unternehmen und schaut Euch nach einen anderen Anbieter um.

Ein ähnliches Problem gab auch mit diesem Unternehmen: Kotte & Zeller - Eine unendliche Bestellung