5 von 5 - 1 Bewertungen
Vielen Dank für die Bewertung dieses Beitrags.

Wer von der A7 Richtung Holzminden abbiegt kommt an ihr vorbei. Die auf 181 Meter hoch gelegene Burg Greene im Flecken Greene bei Kreiensen. Die 1308 als Ritterburg erbaute Burg ist als solche nur noch als Ruine erhalten. Nur der große Turm steht noch und wurde in den letzten Jahrzehnten auch mehrfach restauriert. Es gibt über das Gelände regelmäßige Führungen die auch die Begehung des großen Turms ermöglichen. Im Jahre 1953 wurde die Burg zur Bundesweihstätte für die deutschen Kriegsgefangenen des Zweiten Weltkriegs erklärt - diesbezüglich finden sich auf der Anlage diverse Hinweise. Das ganze Areal wirkt sehr gepflegt und ist täglich von 8 bis 20 Uhr kostenlos zu besichtigen.

Noch eine Ruine gefällig? Von Lobach zur Burg Everstein oder Burgentour Sachsen-Anhalt.

Als Gast kommentieren

0

Kommentare

  • Keine Kommentare gefunden
Powered by Komento