Prügelnde Frauen auf der Dubliner Straße in Berlin-Wedding

(0 Votes)

Eine Handfeste Auseinandersetzung gab es am frühen Nachmittag in der Dubliner Straße in Berlin-Wedding. Dort kam es zu einer Nachbarschaftsstreitigkeit zwischen zwei Mietparteien (vorwiegend weiblich), in dessen Verlauf offensichtlich eine Partei mit Prügel bestraft wurde. Nach dem Eintreffen der Polizei musste diese in dem Kuddelmuddel, in der größten Teils Menschen mit Migrationshintergrund verwickelt waren, erst einmal Ruhe schaffen. Dies war dann nicht ganz so einfach, da sich immer mehr Menschen mit Migrationshintergrund einmischten, die aber mit der Angelegenheit nichts weiter zu tun hatten. Offensichtlich ging es bei den Streitigkeiten um ein zerstörtes Spielzeug eines Kindes und um eine zerstörte Glasscheibe.

Hendrik Lorenz

*1970 in Braunschweig.
Technischer Redakteur, Offsetdrucker und professionelles Arschloch.

Suche

Kommentare

Mansour gefällt ein Kommentar bei Kotte & Zeller - Eine unendliche Bestellung
Interessant ist, dass dieser Bericht bereits 10 Jahre her ist, und an der Informationspolitik hat si...
In einem Artikel
Ich war letzte Woche, Anfang Juni, dort Übernachten. Ziemlich unruhig dort. Kann man nur am WE besuc...
In einem Artikel
Machen kann man immer viel, nur muss man dazu auch seine Komfortzone verlassen und auch Gegenwind ve...
In einem Artikel
Das ist doch schrecklich.kann man da garnichts machen.ich gucke direkt auf das hotel und möchte mir ...
In einem Artikel
Bernhard gefällt ein Kommentar bei Gefangen im eigenen Land
Zum Thema Übersterblichkeit kann man sich hier selber ein Bild machen: https://www.destatis.de/DE/Th...
In einem Artikel