Demonstration in der Walpurgisnacht - Berlin-Wedding blieb stehen

(0 Votes)

Was wurde nicht für ein Wind gemacht um den angekündigten Demonstrationszug  durch Berlin-Wedding in der Walpurgisnacht. Letztendlich waren es doch nur ca. 1000 Leute, die mit etwas Lärm und linken Parolen durch Burgsdorfstraße, Sprengelstraße, Ostender Straße, Seestraße und schließlich wieder auf die Müllerstraße zogen. Begleitet wurde der ganze Spuk von einem Polizeiaufgebot den Berlin-Wedding wohl lange nicht mehr hatte. Aus dem gesamten Bundesgebiet wurden hier die Truppen abgezogen - Arme Schweine. Gibt sicherlich angenehmeres als einen Trupp von Chaoten unter Kontrolle halten zu müssen. Das Kurt-Schumacher-Haus, die Geheimzentrale des Berliner Landesverbands der Berlin SPD, bekam wie die gegenüber liegende Agentur für Arbeit eine Sonderbewachung. Pflastersteine wurden gelockert - geflogen sind sie in der Walpurgisnacht aber nicht. Verduzt und auch ein wenig ängstlich reagierten die Anwohner auf die Demonstration die durch ihren Kiez führte. Gerade bei den Bürgern mit Migrationshintergrund ist die Information über den Aufmarsch offensichtlich völlig vorbei gegangen. Einige verbarrikadierten sich in der Wohnung, viele kleinere Geschäfte profitierten aber von dem nach Alkohol lechzenden Mob. Ob Berlin-Wedding auch zukünftig Austragungsort für derartige Veranstaltungen wird, darf aber stark bezweifelt werden. 

Hier gibt es noch ein kleines Video zu sehen

Kommentare (0)

Bewertet mit 0 von 5, basierend auf 0 Bewertungen
Bisher wurden hier noch keine Kommentare veröffentlicht

Einen Kommentar verfassen

  1. Kommentar als Gast veröffentlichen.
Bewerte den Kommentar:
Anhänge (0 / 3)
Deinen Standort teilen
Gib den Text aus dem Bild ein. Nicht zu erkennen?

Hendrik Lorenz

*1970 in Braunschweig.
Technischer Redakteur, Offsetdrucker und professionelles Arschloch.

Suche

Kommentare

Mansour hat den Artikel Kotte & Zeller - Eine unendliche Bestellung kommentiert
Interessant ist, dass dieser Bericht bereits 10 Jahre her ist, und an der Informationspolitik hat si...
Joomla Artikel vor 1 Tag
Ich war letzte Woche, Anfang Juni, dort Übernachten. Ziemlich unruhig dort. Kann man nur am WE besuc...
Joomla Artikel vor 5 Monaten
Machen kann man immer viel, nur muss man dazu auch seine Komfortzone verlassen und auch Gegenwind ve...
Joomla Artikel vor 6 Monaten
Das ist doch schrecklich.kann man da garnichts machen.ich gucke direkt auf das hotel und möchte mir ...
Joomla Artikel vor 6 Monaten
Bernhard hat den Artikel Gefangen im eigenen Land kommentiert
Zum Thema Übersterblichkeit kann man sich hier selber ein Bild machen: https://www.destatis.de/DE/Th...
Joomla Artikel vor 9 Monaten